Peter Rösel

Biographie
Peter Rösel  
über den Künstler >

Ausstellung Hamburg 2014 >

Ausstellung Barlachhaus Hamburg 2011 >

Ausstellung Hamburg 2009 >

Aquarelle >

  Peter Rösel, „46° 5983N 11° 0837E_173°“, 2015, Öl auf Baumwolle, 120 x 160 cm  
     
Peter Rösel Sprengelmuseum
Peter Rösel
Installation 2004
Sprengel Museum Hannover
 
 
Peter Rösel Seerosenteich
Peter Rösel
Seerosenteich, 1997
Installation mit Pflanzen aus Uniformstoff, MMK Frankfurt
 

1966 geboren in Rockenhausen, Deutschland
aufgewachsen in Marokko, im Irak und im Rhein-Main-Gebiet
1987-92 Studium an der Städelschule Frankfurt am Main bei Thomas Bayrle und Raimer Jochims
seit 2005 Professur an der Kunsthochschule Berlin-Weissensee

Peter Rösel lebt und arbeitet in Berlin

Einzelausstellungen

2016 "Glücksmaschine", Loock Galerie, Berlin
2015
"dancing fool", Galerie Martina Detterer, Frankfurt a. M.
2014 "Détour", Holger Priess Galerie, Hamburg
Kunstverein Giessen, Giessen
"306,05 m/sec", Museum und Galerie im Prediger, Schwäbisch Gmünd
2013
Look Galerie, Berlin
Kunst Kultur Kirche Allerheiligen, Frankfurt am Main
2011
Look Galerie, Berlin
Villa Kamogawa, Kyoto
2010 "Tizian, Rembrandt, Leonardo Spezial Automatic", Ernst Barlach Haus, Hamburg
Galerie Art Attitude Hervé Bize, Nancy
Galerie Karin Sachs, München
2009 "flimmern, flattern, schweben", Galerie Martina Detterer, Frankfurt am Main
"Lecture on Paradise", Dörrie * Priess Galerie, Hamburg
2007 Chungking Project, Los Angeles
"Bilder aus dem Nebelgürtel", Stadtmuseum, Groß Gerau
"Von ferne Örtern, der sie erreichen suchte, sich gänzlich ohne Nutzen wieder fand",
Museum Pfalzgalerie, Kaiserslautern
2006 "Winterschlaf", Galerie Martina Detterer, Frankfurt
"Um Wlotzkasbaken herum", Galerie Karin Sachs, München
2005
Kunstverein, Ludwigsburg
"Neun Augen", Kunstverein Speyer
Galerie Martina Detterer, Frankfurt
2004
"Stay on the road", Dörrie * Priess Galerie, Hamburg
"Fence Friends", Wohnmaschine, Berlin
National Art Gallery Namibia, Windhoek, Namibia
"Tom Sawyer, der Teufel und seine Großmutter", Sprengel Museum, Hannover
2003 Galerie Karin Sachs, München
2002 "Einige Augenblicke...", Galerie Wohnmaschine, Berlin
"The Fata Morgana Painting Project", Dörrie * Priess Galerie, Hamburg
Martina Detterer, Frankfurt am Main
2001 "The Fata Morgana Painting Project", Attitudes Espace d'arts contemporains,
Genf und Galerie Art Attitude Hervé Bize, Nancy
2000 "Je länger je lieber", Kunst und Kommunikation, München
"Soundscape", Galerie Art Attitude, Hervé Bize, Nancy
1999 "Soundscape", Galerie Wohnmaschine, Berlin
"Soundscape", Andreas Schlüter Galerie, Hamburg
1998 NO! SHORTS NO! HATS NO! SNEAKERS, Mannheimer Kunstverein, Mannheim
1997 SEAM RIPPER II, Andreas Schlüter Galerie, Hamburg
MONSTERA DELICIOSA, ETC., Galerie Art Attitude, Hevé Bize, Nancy, und Goethe Institut, Nancy
1996 SEAM RIPPER, TZ' Art & Co., New York


 
Peter Rösel
Peter Rösel, "stay on the road", 2004, Installation aus 9 Buddelschiffen und Abenteurertexten
390 x 12 x 12 cm
 
Gruppenausstellungen / Beteiligungen

2014
Kochi-Muziris Biennale, Indien
2013
"Neuland! Macke, Gauguin und andere Entdecker", Kunsthalle Emden, Emden
"Den Tod bedenken", Die Zentrale Ausstellungshalle Manege, Moskau
"Nur hier. Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland
Ankäufe von 2007 bis 2011", Bundeskunsthalle, Bonn
2012
Galerie Holger Priess, Hamburg
2010
"Out of This World", Pfalzgalerie, Kaiserslautern
2009 "Come-in. Interior Design as a Contemporary Art Medium in Germany", National
Museum of Singapore, Singapur
"Instant Melancholia - Zum Abschied des Polarroidfoto", Raum 121 e.V.,
Verein für Kunst und Kultur, Frankfurt am Main
2008 "Der Garten im Museum", Georg Kolbe Museum, Berlin
"Memoria", Contemporary Art Museum, Kumamoto
2007 "Kontraste 1", DSVKunstKontor, Stuttgart
"All about laughter: Humor in contemporary art", Mori Art Museum, Tokyo
2006 "Pfalzpreis für Bildende Kunst: Malerei" , Pfalzgalerie, Kaiserslautern
"Homework", Gagosian Gallery, Berlin
Kunststation St.Peter, Köln
2005
"Seestücke", Dörrie * Priess, Hamburg
"Blumenstück - Künstlerglück", Museum Morsbroich, Leverkusen
2004
"Ich will, dass du mir glaubst", 9. Triennale der Kleinplastik, Fellbach
"Sammlung Hanck - Erwerbungen 1997 - 2003", museum kunst palast, Düsseldorf
DIE FALLE WIRKLICHKEIT, Malkasten Düsseldorf, Düsseldorf
LIES, LUST, ART & FASHION, Podewil, Berlin
2003 DU UND DEIN GARTEN, Kunsthaus Erfurt
FLEXIBLE 4, The Witworth Gallery, Manchester, England
ARMOUR, Fort Asperen, Acquoy, The Netherlands
LANDSCHAFTSPROJEKT, Galerie im Fluss
2002 COME IN, Center for Contemporary Arts, Kiew
Galerie Annet Gelink, Amsterdam
MATERIAL MATTERS, Konstmuseum Norrköping, Sweden
2001 COME-IN INTERIEUR ALS MEDIUM DER ZEITGENÖSSISCHEN KUNST IN DEUTSCHLAND,
Institut für Auslandsbeziehungen, Stuttgart
HAUSARBEITEN - DER ALLTAG DAHEIM, Städtische Galerie, Nordhorn
FRANKFURTER KREUZ, Schirn Kunsthalle, Frankfurt am Main
PRIORITÉ AUX PIETONS, Galerie Kiron, Paris
2000 SZENENWECHSEL XVIII, Museum für Moderne Kunst, Frankfurt am Main
HAND ARBEIT, Haus der Kunst, München
FLEURS, Museum Allerheiligen, Kunstverein Schaffhausen, Schaffhausen
PRIMO MICHETTI, Fondazione Michetti, Francavilla al mare
IM GARTEN, Dörrie * Priess, Hamburg
1999 I NEVER PROMISED YOU.... A ROSEGARDEN, Kunsthalle Bern und Botanischer Garten der Universität Bern, Bern
KUNST IN DER STADT, Kunsthaus Bregenz, Bregenz
NOUVELLES PERSEPCTIVES, Galerie Art Attitude Hervé Bize, Nancy
1. LIGA, Pfalzgalerie, Kaiserslautern
1998 SZENENWECHSEL XIV, Museum Für Moderne Kunst, Frankfurt am Main
PET SHOP, Galerie Alexander Sies, Düsseldorf
HÖHENLUFT, Galerie Patrick Fröhlich, Zurich
1997 Altonaer Museum, Hamburg
Austerlitz @uterment, Paris
1996 LANDVERMESSER, Mannheimer Kunstverein, Mannheim
LANDSCHAFT, MIT DEM BLICK AUF DIE 90ER JAHRE, Haus am Waldsee, Berlin
1995 LANDSCHAFT, MIT DEM BLICK AUF DIE 90ER JAHRE, Mittelrhein Museum, Koblenz


Preise und Stipendien

2008 Kulturförderpreis der Alexander Clavel Stiftung in Riehen/Schweiz
2006 Pfalzpreis für Bildende Kunst
2003
Preis des Wettbewerbs um die künstlerische Gestaltung des Revisionsamtes in München
Hans-Purrmann-Preis der Stadt Speyer für Bildende Kunst
1997 Kahnweilerpreis
1996 Förderkoje auf der Art Cologne
1995 Atelierstipendium der Hessischen Kulturstiftung in New York
1994 Preisträger beim Deutschen Kunstpreis der Volksbanken und Raiffeisenbanken für Malerei
1991 Preisträger des Bundeswettbewerbs "Kunststudenten stellen aus"



Holger Priess * Galerie 20459 Hamburg - Admiralitätstr. 71 - (+49)040/89064721 - info@holgerpriess.com